Biogas Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Grundlagenerarbeitung zur Berechnung und Optimierung von Substratmischungen durch gezielte Nutzung von Synergieeffekten einzelner Einsatzstoffe

Anschrift
Entwicklungs- Beratungs- und Anwendungszentrum für die verstärkte Nutzung von Biomasse
Steingruberstr. 5
91746 Weidenbach
Kontakt
Baudirektor Johann Sedlmeier
Tel: +49 9826-18130
E-Mail:
FKZ
22014806
Anfang
01.01.2007
Ende
31.07.2008
Aufgabenbeschreibung
Durch gezieltes Ansetzen von Batch-Gärversuchen wird die Substratzusammensetzung mit der maximalen Abbaurate und den maximalen Synergieeffekten ermittelt. Zur Quantifizierung und Erhöhung der Übertragbarkeit auf ein breites Spektrum von Substraten (NawaRo´s) wird das C/N-Verhältnis als Parameter herangezogen. Gleichzeitig soll durch den Nachweis der Synergieeffekte und dem daraus resultierenden Verzicht von Monovergärung die Prozesstabilität erhöht werden. Es wird ein Labor zur Versuchsvergärung eingerichtet in dem im Rahmen von 7 Versuchsreihen die in der Praxis am häufigsten verwendeten fünf Substrate und deren Mischungen vergoren werden. Es kommen dabei drei Trockenschränke zum Einsatz in denen der erweiterte "Bergedorfer Gärtest" durchgeführt wird. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt durch das Erstellen eines rechnergestützen Programmes. Nach einer praktischen Erprobung an Biogasanlagen werden Substratmischungen anhand des C/N-Verhältnisses zusammengestellt um Synergieeffekte, und somit das eingesetzte Substrat, optimal auszunutzen. Durch die intensive Zusammenarbeit mit Anlagenbetreibern werden die gewonnenen Ergebnisse direkt in der Praxis angewendet und erprobt.

neue Suche

Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe