Biogas Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Projekte - Details

Monitoring der methanbildenden Mikroflora in Praxis-Biogasanlagen im ländlichen Raum: Analyse des Ist-Zustandes und Entwicklung eines quantitativen Nachweissystems

Anschrift
Leibniz-Institut für Agrartechnik und Bioökonomie e. V. (ATB) - Abt. Bioverfahrenstechnik
Max-Eyth-Allee 100
14469 Potsdam
Kontakt
Dr. Michael Klocke
Tel: +49 331 5699-113
E-Mail: mklocke@atb-potsdam.de
FKZ
22011804
Anfang
01.07.2005
Ende
30.06.2008
Aufgabenbeschreibung
Gegenwärtig steht im Zentrum der Optimierung von Biogasreaktoren die Etablierung von optimierten Reaktorfahrweisen, detaillierte Analysen der beteiligten Mikroorganismen fehlen jedoch bislang ebenso wie kultivierungsunabhängige Methoden zu deren Quantifizierung. In ausgewählten Praxisanlagen soll daher die Artenzusammensetzung der methanogenen Mikroflora analysiert werden. Basierend auf den erhaltenen Daten soll ein quantitatives Nachweissystem für methanogene Archaea entwickelt werden. Die Inventarisierung der methanogen Archaea in ausgewählten Praxis-Biogasanlagen soll mittels der Anlage und Analyse von Klon-Banken der archaebakteriellen 16S rDNA sowie des mcrA Gens erfolgen. Basierend auf den erhaltenen Sequenzinformationen soll für die methanogenen Archeae ein quantitatives Nachweissystem unter Nutzung der real-time PCR entwickelt werden. Die Ergebnisse sollen in wissenschaftlichen Journalen publiziert werden. DNA-Sequenzen sowie Fingerprints werden über Datenbanken der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt (NCBI-Genbank, Biogas-Crops-Net). Es wird weiter erwartet, daß die Ergebnisse die Grundlage zur Entwicklung eines DNA-/RNA-basierten Biosensors bilden (= Nachfolgeprojekt).

neue Suche

Wettbewerb Bioenergie-Kommunen 2019
Basisdaten Nachwachsende Rohstoffe
 
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Details
Cookies erlauben