Biogas Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e. V.

 

Prozesskontrolle

Anlagenüberwachung und Prozesskontrolle

Der Biogasprozess lässt sich durch die Erfassung diverser Parameter kontrollieren und steuern. Betreiber sollten kontinuierlich visuelle Kontrollen auf Schwimmschichten im Fermenter und Geruchstests von Fermenterproben durchführen. Bei der Prozesskontrolle mit elektronischen Messgeräten werden wichtige Werte wie Temperatur, Gasmenge und der Gehalt an Methan, CO2, Schwefelwasserstoff, Sauerstoff und Wasserstoff kontinuierlich gemessen und ausgewertet. Die Messwerte geben Aufschluss über die Gaserzeugung und drohende Verschlechterungen im Prozessablauf. Mittels Labortests lassen sich pH-Wert, Zusammensetzung der organischen Säuren (FOS/TAC), TS-/ oTS-Gehalte, Gehalt an Spurenelementen und weitere für die Prozessbiologie wichtige Kenngrößen ermitteln, die für störungsfreien Gärprozess und einen hohen Gasertrag bedeutsam sind... Bei Biogasaufbereitungs- und –einspeiseanlagen ist die eichamtliche Überwachung der Qualität des Biomethans vorgeschrieben. Elektronisch erfasst werden zudem Heizwert und Wobbeindex, Methanemissionen oder auch der Aktivkohleverbrauch der Gasreinigung.

Basisdaten